Mittwoch, 28. November 2012

We remember...

Wenn man einen geliebten Menschen verliert, ist das ein großer Schock und im Grunde kann man nicht glauben, dass das wirklich passiert ist. Seinen Gefühlen und Gedanken im Art Journal freien Lauf zu lassen, kann helfen, sich für ein paar Momente abzulenken.





Liebe Grüße,
Antje

Kommentare:

  1. Das tut mir sehr leid für dich.
    Wie gut, dass du dir auf diese Weise selbst etwas helfen kannst in so einer schlimmen Situation.
    Die Seite gefällt mir sehr sehr gut.
    Sie hat etwas Aufgewühltes und gleichzeitig aber auch irgendwie etwas Positives, unterstrichen durch die (sehr wahre) Aussage.

    Ganz liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Mein Beileid! Es ist schön, dass du durch dein Hobby diesen Verlust verarbeiten kannst. Wenn man sich die Seite so ansieht, hat das wohl ein riesiges Gefühlschaos hinterlassen und das Journaling geht unter die Haut. Danke fürs zeigen, liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...